quadrat Linda

Lesung: Linda Rachel – „030“

13. Januar 2016
19:30 Uhr

Event-Cover-Linda-02
13. Januar 2016
19:30 Doors open / Drinks, 20:00 Beginn der Lesung

„030“ – Eine Lesung

Innhalten, Zuhören, Starren, Spüren, Lieben, Hassen, Zweifeln, Beobachten – „030“ ist Berlin im Stillstand. Sequenzen einer Stadt, aus den Augen einer Frau. Worte für kaum greifbare und selten hörbare Berliner Szenen, die andernfalls im Sog dieser sich konstant rotierenden Metropole verloren gingen. Es ist das Alltägliche, das Zwischenmenschliche, manchmal Unmenschliche, jedoch immer das Reale, das ihren Geschichten einen nahbaren Nährboden gibt und jeden Zuhörer seine ganz eigene Wahrheit finden lässt.

Ein Dreiklang aus Melancholie, Zynismus und Liebe zum Detail. So schreibt und beschreibt die Autorin und Kolumnistin Linda Rachel ihre Kurzgeschichten und Momentaufnahmen, die fern von Urteil, jedoch immer nah am Leben sind. Berlin, ihre Wahlheimat, dient oft als unerschöpfliche Inspirationsquelle und urbaner Schauplatz eines Lebens zwischen finden und gefunden werden.

 

12313980_498952070276478_3888268097962952342_n
Über die Autorin

Linda Rachel Sabiers, geboren 1984, studierte Kommunikation und Marketing in Köln und lebt, nach Stationen in den USA und Tel Aviv, seit 2009 als Texterin, Kolumnistin und Autorin in Berlin. Neben Lesungen aus ihrer Kurzgeschichtensammlung „Superbia – Berlin kommt vor dem Fall“ aus dem Jahr 2014, der freien Mitarbeit für die Jüdische Allgemeine Wochenzeitung und ihrer Arbeit in einem Berliner Startup, schreibt sie aktuell an ihrem ersten Roman. Darüber hinaus erschienen zwei ihrer Kurzgeschichten in den Anthologien „Schlaflos im Ellington“ des Berliner Ellington Hotels und in „Unbehauste“, ein Buchprojekt für die Flüchtlingsinitiative von Alexander Broicher und dem Nicolai Verlag.

Facebook Event Facebook-Event

AndrewX01